Konzelmanns Original Logo Low-Carb Shop
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Was ist 7er-Rugby/Rugby Sevens?

Sportart 7er-Rugby/Rugby Sevens. Eine Variante des Rugby.

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei dieser Sportart um eine Variante des Rugby, bei der mit nur 7 statt den sonst üblichen 15 Spielern gespielt wird. Erfunden wurde diese Variante im Jahr 1883 im schottischen Melrose. Ein örtlicher Metzger namens Ned Haig hatte die Idee, Rugby Sevens als einmaligen Werbegag einzusetzen, um die Vereinskasse des örtlichen Rugby Clubs aufzufüllen. Die Zuschauer waren allerdings so begeistert, dass mit dieser Werbeaktion der „kleine Bruder“ des Rugby aus der Taufe gehoben wurde. Es sollten allerdings noch 110 Jahre vergehen, bis 1993 die erste 7ner Weltmeisterschaft ausgetragen wurde. Der endgültige Aufstieg in die Königsklasse wird 2016 erfolgen, wenn Rugby Sevens in Rio de Janeiro erstmals *** wird.

Was ist 7er Rugby

Bild: © beto_chagas – Fotolia.com

Ziel des Spiels

Die Regeln des 7er Rugby sind, bis auf die reduzierte Spielerzahl und die verkürzte Spieldauer, identisch mit denen des 15er Rugby.
Beide Mannschaften versuchen den Ball ins gegnerische Malfeld zu bringen und abzulegen. Raumgewinn wird durch tragen oder kicken des Balls erzielt. Das nach vorne Werfen des Balles ist nicht gestattet. Das verteidigende Team versucht den im Ballbesitz befindlichen gegnerischen Spieler durch wegschieben oder tackling zu stoppen. Das Ablegen des Balles im gegnerischen Malfeld bringt fünf Punkte. Nach dem erfolgreichen Ablegen des Balles kann die angreifende Mannschaft zwei zusätzliche Punkte bekommen, indem der Ball von einem beliebigen Punkt des Feldes aus, zwischen den beiden Längslatten der H-förmigen Pfosten auf einer gedachten Linie zum Ablegepunkt über die Querlatte gekickt wird. Aus dem laufenden Spiel heraus ist es ebenfalls möglich, den Ball über die Querlatte zu kicken und dadurch drei Punkte zu erringen.

Ruby Sevens in Deutschland

Seit 1996 wird in Deutschland die Meisterschaft im 7er der Herren ausgetragen und im Jahr 2000 kam der Damenwettbewerb hinzu. Darüber hinaus werden ebenfalls Deutsche Meisterschaften im Schul- und Hochschulrugby ausgetragen. Aufgrund der verkürzten Spieldauer wird 7er-Rugby häufig auf Turnieren gespielt. Es bietet vor allem kleinen oder neu gegründeten Vereinen, die noch nicht über ausreichend Spieler für das 15er verfügen, die Chance sich an Wettbewerben zu beteiligen und Erfahrungen zu sammeln.