Konzelmanns Original Logo Low-Carb Shop
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Breites Kreuz – Gezieltes Muskelaufbau Training für eine V-Form

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Die V- Form des Rückens, auch schlicht V-Kreuz genannt, symbolisiert Ästhetik und Männlichkeit. Im Folgenden wird euch beschrieben, wie ihr euch ein solches breites V-Kreuz antrainieren könnt und was drum herum geschehen sollte, dass ihr einen aesthetischen Oberkörper bekommt.

 

Die V-Form gehört zu den Zeichen von Sportlichkeit und Männlichkeit. Nicht umsonst legten frühere Bodybuilder wie Arnold Schwarzenegger oder Frank Zane grossen Wert darauf, eine schmale Taille und eine stark ausgeprägte V-Form zu besitzen. Ein definierter Bauch, eine starke Brust und breite Schultern sind Vorrausetzungen für ein breites Kreuz mit einer schönen Form und ausgeprägtem Latissimus.

 

Mit diesen Übungen und Tipps schafft es Jeder zu einem Traumrücken eines Bodybuilders.

 

Die Muskelkontration und Konzentration beim Training ist der Schlüssel zum Erfolg.

Achte beim Training gezielt auf einen sauberen Bewegungsablauf sowie eine gezielte Kontraktion der Rückenmuskulatur. Nur so kann gewährleistet werden, dass auch der trainierte Muskel beansprucht wird. Daher ist es wichtig, beim Training eine saubere und langsame Bewegung zu machen.

 

Breites Latziehen zur Brust

Das breite Latziehen verleiht deinem Rücken die breite V-Form und die Defintion, die du schon immer wolltest. Achte darauf, dass du die Lat-Stange sehr breit greifst und immer konzentriert das Gewicht bis zur oberen Brust ziehst. Beim Ziehen des Gewichtes das Negative betonen und das Gewicht sehr langsam wieder zur vollständigen Dehnung herablassen.

 

Klimmzüge, die Königsübung für Rücken und Kraft

Ein grosser Vorteil von Klimmzügen ist, dass man hierfür keine Kraftstation oder Gewichte benötigt. Nur das eigene Gewicht und eine feste Stange reichen vollkommen aus. Egal ob an einer Klimmzugstange, Treppenstufe oder Türreckstange, die Königsübung kann überall ausgeführt werden, wo man sich hinhängen kann. Je Breiter der Griff, desto stärker wird der Latisiums beansprucht. Achte auch hier darauf, ohne Schwung zu trainieren. Du wirst bald merken das du durch kontinuierliches Training stärker wirst und immer mehr Klimmzüge schaffst

 

Was bringt schon ein V- Rücken, wenn man schmale Schultern hat?

 

Military Press für starke und breite Schultern

Das klassische Frontschulterdrücken, auch Militarypress genannt, gehört zu den Grundübungen des Schultertrainings. Ähnlich wie bei den Kniebeugen oder Bankdrücken, wird diese Übung als schwere Grundübung verwendet. Verwende soviel Gewicht, dass du maximal 1 Wiederholungen schaffst. Wenn du die Übung richtig Ausführst, dann werden deine Schultern wie wahnsinnig brennen.

 

Bringe Form in deine Schultern

Das Seitheben ist eine gute Übung, um deiner Schulter Form zu verleihen. Form bedeutet, dass man die Mukelstränge sieht, die Schulter insgesamt etwas breiter wird, und man einen schönen Schulterkopf bekommt. Ein schöner, leichter Nebeneffekt des Schultertrainings allgemein ist, dass der Nacken auch immer mittrainiert wird. So sieht die Partie oberhalb der Brust einfach schöner, männlicher und trainierter aus und lässt einen auch im T- Shirt oder sogar Pulli maskulin aussehen. Das optische ist jedoch nicht alles, denn auch das eigene Wohlbefinden steigt mit einem gut trainierten Oberkörper.