Konzelmanns Original Logo Low-Carb Shop
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Barlauf – Mannschaftsspiel mit französischen Wurzeln

Barlauf – Schnelligkeit, Beweglichkeit und Taktik

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Beim Barlauf handelt es sich um ein Mannschaftspiel, das bis ungefähr zur Mitte des 20. Jahrhunderts in Deutschland verbreitet war. Die Ursprünge des Barlaufs lassen sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Der Bezeichnung stammt aus dem Französischen (zu den Grenzlinien laufen). In der Zeit von 1885 bis 1913 wurde Barlauf auch als Turnspiel bei den Deutschen Turnfesten ausgetragen.
Grundsätzlich geht es darum möglichst viele gegnerische Spieler durch „abschlagen“ gefangen zu nehmen bzw. mit möglichst vielen eigenen Spielern die gegnerische Grundlinie zu überqueren.

Bild: Fabian Schneemann (zum-Triathlon.de)

Bild: Fabian Schneemann (zum-Triathlon.de)

Barlauf Schnelligkeit, Beweglichkeit und Taktik

Die gegnerischen Spieler (normalerweise 9 pro Mannschaft) stehen sich hinter den kurzen Seiten, des rechteckigen Spielfeldes gegenüber. Die Längsseiten des Spielfeldes dürfen von den Spielern während des Spielverlaufs nicht überschritten werden. Das Ziel der Spieler ist es, eine möglichst große Zahl an Gegnern abzuschlagen und dadurch gefangen zu nehmen, sowie die Gefangenen des eigenen Teams zu befreien. Ein weiteres Ziel ist es, über die Grundlinie der anderen Mannschaft zu gelangen, ohne vorher abgeschlagen zu werden. Alle diese Aktionen werden im Erfolgsfall mit Punkten für das eigene Team belohnt. Das Recht einen Spieler der gegnerischen Partei durch abschlagen gefangen zu nehmen besteht nur für die gegnerischen Spieler die das Spielfeld vor dem „Abschlagenden“ betreten haben. Der Spieler verliert sein Abschlagrecht wenn er sich zurück auf die eigene Grundlinie zubewegt, kann dieses Recht aber zurückerlangen, wenn er die Grundlinie kurz überschreitet und dann das Feld erneut betritt. Damit hierbei der Überblick behalten wird, sind normalerweise vier Schiedsrichter für die Überwachung nötig. Wurde ein Spieler abgeschlagen, muss er auf der gegnerischen Seite an den Rand des Spielfeldes legen. Mehrere Gefangene müssen sich hintereinander aufreihen Die Gefangenen können wieder befreit werden, indem ein Spieler des eigenen Teams die Hand des Gefangenen an der Spitze der Reihe berührt. Gewonnen hat das Team, welches zuerst eine vorher festgelegte Anzahl an Punkten erreicht hat.

Barlauf ein vergessenes Spiel

Eine der Ursachen warum dieses Spiel in Vergessenheit geraten ist liegt sicher darin, das während der NS-Zeit alle Jugendgruppen gleichgeschaltet waren und das Spiel deshalb nach dem Krieg in erster Linie mit der HJ in Verbindung gebracht wurde. Ein anderer Grund ist sicher der WM-Sieg von 1954 der dem Fußball in Deutschland zu einen ungeheuren Popularitätsschub verhalf. Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Tatsache das mit dem Rock’n Roll erstmals eine eigene Jugendkultur entstand und es weitaus reizvollere Freizeitbeschäftigungen gab.