Konzelmanns Original
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Wie die Brotmischungen im Backautomat gelingen

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Mehrkornbrot, das Dunkle und Vitalbrot- Backmischungen im Test mit einem Brotbackautomaten von Kenwood BM450

Hallo,
hier meine Fotos von dem Mehrkornbrot was ich in meinem Backautomaten Kenwood BM450, Programm Vollkorn schnell gebacken habe.
gern stehe ich für weitere Versuche oder Fragen zur Verfügung. 🙂
Viele Grüße von Petra

 

Ich habe gestern auch mal ein eigenes Programm erstellt entsprechend der Zeitvorgaben auf der Backanleitung und auch das ist wunderbar gelungen wie Sie dem Foto entnehmen können.
Ich werde auch über die Backerfolge mit den anderen Backmischungen berichten.
Viele Grüße von Petra

low-carb-brot-im-automat-1

Kleiner Nachtrag, die Konsitenz des Brotes ist bei dem selbst kreierten Programm besser. Beim anderen Programm ist es etwas zäher.
Hier nun die nächsten Backerfolge mit eurer Backmischung Vitalbrot und meinem Backautomaten von Kenwood.
Ich habe 310 ml Wasser genommen und das Programm selbst erstellt nach den Vorgaben auf der Backanleitung.
5 min. Vorwärmen
15 min Kneten
50 min Gehen
40 min Backen.
Nach dem kneten habe ich den Teig noch mal raus genommen und in Form gebracht, obwohl es immer erst mal den Eindruck macht, als ob der Teig nicht zusammenhält, denn eine so homogene Masse wie bei einem „normalen“ Hefeteig wird es mit den Backmischungen nicht.
Aber das Ergebnis lässt sich sehen denke ich.
Das Brot ist ganz luftig und locker geworden. Ich dachte schon ich muss den Deckel vom Backautomaten aufmachen so hoch ist der Teig gekommen.

Viele Grüße von Petra

 

 

Dann auch noch die letzten Backerfolge.
Ich habe die Programme einfach entsprechend der Backanleitung programmiert und wie auch bei den anderen Sorten vor dem Gehen den Knethaken entfernt und den Teig hübsch in Form gebracht. Der Rest geht von allein. Alles in allem hat man so ca. 5-10 min Arbeit mit dem backen.
Generell sind alle Brotsorten eine tolle Alternative zun „normalem“ Brot und man muss bei kohlehydratarmer Ernährung endlich nicht mehr auf ein „Abendbrot“ mit Käse verzichten.
Und ich kann sie ohne viel Aufwand mit meinem Backautomaten backen. Wenn man arbeitet und erst später nach Hause kommt ist das schon wichtig. Man hat ja auch nicht immer Zeit und Lust zu kochen. Mir kommt es auch so vor als wenn das Brot auch einfach schneller satt macht (manchmal schade….) aber zum Abnehmen nicht unpraktisch. Nebenbei sinkt mein Gewicht langsam aber stetig ohne zu hungern seitdem ich die Kohlehydrate reduziere abgesehen von einem allgemeinen fitteren Lebensgefühl.
Ich werde wohl ein treuer Kunde bleiben und kräftig Werbung machen! Meine Mutti bekommt auf jeden Fall eine Kostprobe. Für meinen Vater mit Diabetes kann es ja auch nicht schaden die Kohlehydrate zu reduzieren. Manchmal muss er aber überredet werden….
Also viel Erfolg noch!
Viele Grüße von Petra

Ergänzung Ulrike S.:

Hallo Herr Konzlemann,

letztens habe ich die Brotmischung Das Dunkel von Ihnen in meiner Brotmaschine ausprobiert und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Nachdem mir meine Schwiegermutter gesagt hat, dass Sie das Brot immer mit mehr Wasser macht, weil es dann lockerer und knet-/formbarer ist, habe ich mir gedacht, das probiere ich doch mal mit meiner Brotmaschine.

Es ist eine Unold Electro Modell 8695 Serie Onyx. Die verwendete Wassermenge war ca. 375 ml und die Einstellungen waren Programm 1, Stufe 1, Kruste mittel, Dauer 3 Stunden.

Es hat auf jeden Fall wunderbar funktioniert und wenn man das Brot dann nach dem Auskühlen gleich in Scheiben schneidet und in einer Tupperdose in den Kühlschrank legt, dann hält es auch viel länger.