Konzelmanns Original Logo Low-Carb Shop
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €
Sie sind hier: Startseite » Blog » Lower-Carb Wiki » Was ist Seitan

Was ist Seitan

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Seitan ist für Veganer und Vegetarier die optimale Alternative zu Fleisch. Entweder fertig gekauft oder selber hergestellt bietet Seitan eine sehr gute Alternative.

Für Vegetarier und Veganer gibt es zahlreiche Varianten des Fleischersatzes. Neben Tofu ist dies vor allem Seitan. Dieser kommt von der Konsistenz dem Fleisch am nächsten. Ein solches Lebensmittel ist vieles Vegetariern wichtig, die eigentlich gern Fleisch gegessen haben, aber beispielsweise aus ökologischen Gründen, oder weil ihnen die Tiere leid tun, darauf verzichten möchten. Seitan besteht aus Gluten, dem wasserunlöslichen Klebereiweiß des Weizens. Er wurde ursprünglich von Zen-Mönchen verwendet. Heutzutage wird er ähnlich wie Tofu in unzähligen Varianten angeboten. Es gibt ihn zum Braten, als Aufschnitt oder in Würsten. Der Geschmack ist dabei von den verwendeten Gewürzen abhängig, weil Seitan keinen nennenswerten Eigengeschmack besitzt. Aufgrund seiner bissfesten Konsistenz kann Seitan zum Kochen wie zum Braten, auf dem Grill oder auch auf der Pizza eingesetzt werden. Seitan findet man im Kühlregal, vorrangig in Bioläden oder Reformhäusern. In Asialäden gibt es auch die getrocknete Variante zu kaufen. Diese heißt „Fu“ und wird vor der Verwendung einfach in Wasser eingeweicht.

Einfache Selbstherstellung

Seitan ist in den Geschäften zu kaufen ist auf Dauer recht teuer. Eine preisgünstige Alternative ist es daher, ihn einfach selbst herzustellen. Dafür wird lediglich Weizenmehl mit Wasser ausgewaschen, wobei die Stärke entfernt wird und das klebrige Eiweiß zurückbleibt. Wer sich das zeitintensive Auswaschen sparen möchte, kann übrigens auch fertiges Gluten kaufen. Ein weiterer Vorteil des selbst gemachten Seitans ist, dass man ihn nach eigenen Vorlieben würzen kann. Dafür wird das Gluten mit den Gewürzen verknetet und in einem ebenfalls gewürzten Sud gekocht. Dieser Seitan hält sich dann luftdicht gelagert im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Was ist drin

Mit 30 g pro 100 Gramm Seitan ist er ein hervorragender Eiweißlieferant. Zudem enthält er je 2 g Fett und Kohlenhydrate, ist nahezu cholesterinfrei und enthält kaum Ballaststoffe. Mit 100 Gramm Seitan nimmt man etwa 150 kcal zu sich. Im Vergleich zu Tofu enthält Seitan ungefähr doppelt so viel Eiweiß und nur halb so viel Fett. Auf diese Vorteile müssen allerdings Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit verzichten. Wer keinen Weizen verträgt, sollte also lieber auf Tofu oder ein vergleichbares vegetarisches Produkt wie Lupine zurückgreifen.

Ökologisch verträglicher als Fleisch

Von der Ökobilanz her schneidet Seitan etwas schlechter ab als Tofu, jedoch um ein Vielfaches besser als Fleisch. Vorzugsweise sollte immer Bio gekauft werden sowie Weizen aus europäischer Produktion, damit nicht die Regenwaldzerstörung für den Anbau von Rohstoffen unterstützt wird.

Zum Schluss noch zwei leckere Rezepte zum Ausprobieren:

Seitan-Champignon-Pfanne

Zwei Zwiebeln schneiden, mit einer Dose Champignons und 200 g Seitan-Stücken in Olivenöl braten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen – dazu passt hervorragend ein bunter Salat.

Seitan in Rotwein-Sauce

200 Gramm Seitan kräftig würzen, in Olivenöl kross braten und zur Seite stellen. 1 Paprika und 400 Gramm Tomaten in Stücke schneiden und in Olivenöl mit 2 gehackten Zwiebeln einige Minuten braten. Das Ganze mit 3 Lorbeerblättern, 3 gehackten Knoblauchzehen, 2 Teelöffeln Kräuter nach Wahl, Paprikapulver und Pfeffer würzen und kurz ziehen lassen. 250 ml Rotwein zugießen, kurz aufkochen lassen und den Seitan darin wieder aufwärmen. Dazu passt eine beliebige Beilage nach Wahl – fertig. Guten Appetit!

Produkte hier im Shop

Konzelmanns Weizenkleber Klebereiweiss Gluten

Konzelmanns Weizenkleber Klebereiweiss Gluten

0.5 kg für 4,38 ,-
Grundpreis: 1 kg = 8,76