Konzelmanns Original
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Haltbarkeit und Aufbewahrung von Speiseölen

Haltbarkeit und Aufbewahrung hochwertiger geeigneter Öle für die Low-Carb Ernährung

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Viele Unsicherheiten kommen bei der richtigen Lagerung von Speiseölen auf. Verständlich – es gibt einige wichtige Regeln, aber auch viele Ausnahmen.

Grundsätzliches:

  • Speiseöl in lichtundurchlässigen Behältnissen lagern, das Tageslicht vernichtet wichtige Inhaltsstoffe und lässt das Öl schneller ranzig werden.
  • Wer täglich mit einer Sorte Speiseöl kocht, muss diese nicht zwingend im Kühlschrank aufbewahren wenn dies empfohlen wird. Es genügt, wenn das lichtundurchlässige Behältnis luftdicht verschlossen und vor Sonneneinstrahlung geschützt wird.
  • Kaltgepresste Öle halten nach der Öffnung im Durschnitt im geöffneten Zustand zwei bis drei Monate, ungeöffnet etwa ein Jahr.
  • Raffinierte Öle (z. B. Sonnenblumenöl / raffiniertes Rapsöl) sind geöffnet bis zu 6 Monate haltbar, verschlossen bis zu 2 Jahre.
  • Gewürz Öle (Beigabe von Rosmarin, Salbei, Bärlauch, Knoblauch etc.) sind anfälliger, daher nach Gebrauch unmittelbar verschließen

Speiseöle sind mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen. Bitte entsorgen Sie das Öl auch nach Überschreitung des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht. Im verschlossenen Zustand können Speiseöle auch einige Wochen bei korrekter Lagerung über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus verzehrt werden.

Haltbarkeit-und-Aufbewahrung-von-Speiseoelen

Bild: © yamix – Fotolia.com

Pflanzenöl Haltbarkeit in Monaten Lagerort
Weizenkeimöl 24 Kühler Raum
Kürbiskernöl 12 Kühlschrank
Olivenöl 12 Kühler Raum
Rapsöl 12 Kühlschrank
Sesamöl 12 Kühler Raum
Traubenkernöl 12 Kühler Raum
Erdnussöl 12 Kühler Raum
Mandelöl 10 Kühler Raum
Distelöl 9 Kühler Raum
Hanföl 9 Kühlschrank
Mohnöl 9 Kühlschrank
Sonnenblumenöl 9 Kühler Raum
Haselnussöl 6 Kühler Raum
Walnussöl 6 Kühlschrank
Leinöl 3-4 Kühlschrank

* Low Carb = kohlenhydratreduziert