Konzelmanns Original
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Sukrin ist eine natürlich Alternative zu Zucker

Was ist Sukrin?

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Wir wird Sukrin hergestellt?

Erythritol wird gerne aus „natürlicher Zuckerersatz ohne Kalorien“ beworben. Natürlich deshalb, da das Erythrit in vielen verschiedenen Gemüse und Früchte Sorten vorkommt. Erythritol wird mit Unterstützung eines Gärungsprozess, auch Fermentation genannt, hergestellt. Glukose dient als Rohstoff, mit einem vergleichbaren Verfahren wird unter anderem auch Wein und Joghurt hergestellt. Erythritol hat keinen bitteren Nachgeschmack (wie das häufig bei Stevia Produkte der Fall ist). Es schmeckt fast wie der bekannte Kristallzucker und sieht auch so aus, da es nicht nur die gleiche Kristallstruktur wie gewöhnlicher Zucker besitzt, es knirscht auch genauso zwischen den Zähnen.

Dosierung und Anwendungsgebiete von Sukrin Kristallzucker Ersatz?

Die Süßkraft von Sukrin liegt bei etwa 75 Prozent im Vergleich zu Kristallzucker. Es wird gerne in Müslis, Kaffee, Tee und heißer Schokolade, Marmeladen und Aufstrichen, Sirups, Shakes und Milchprodukte, Eis, Sorbet, Kuchen (kein Hefeteig) und Torten angewendet. Aufgelöst in Flüssigkeiten hat es eine gute Hitze- und Säurebeständigkeit. In Japan wird der Zuckersatz seit über 20 Jahren erfolgreich eingesetzt, in der Europäischen Union ist dieser seit 2006 als Lebensmittel zugelassen.

Verträglichkeit von Erythritol im Vergleich zu herkömmlichen

Aufgrund der geringeren Süßkraft wie bei gewöhnlichen Zucker empfehlen wir eine Dosis von 115 : 100 (Erythritol zu Zucker). Da die Süße von Geschmack zu Geschmack unterschiedlich bewertet wird, soll dies nur als grober Richtwert und entspricht keiner allgemeinen Aussage zur Dosierung. Das Erythritol von Sukrin ist zwar verträglicher als alternative Zuckerersatzstoffe (Xylitol, Sorbitol oder Maltit), bei einer zu hohen Dosis wirkt Erythritol abführend. Der Körper gewöhnt sich nach ein paar Tagen an Erythritol. Wir empfehlen die tägliche Verzehrmenge in den ersten Tagen bei 4-5 TL nach und nach zu steigern, um den Körper daran zu gewöhnen. Bei Personen mit einer Fruktose Intoleranz kann Erythritol eingesetzt werden, da der Zucker Ersatz frei von Milchzucker und Fruchtzucker ist.

Süßen mit guten Gewissen?

Erythritol hat keine Kalorien und folglich keine Kohlenhydrate.
Die Nährwerte liegen bei 100g im Detail:

Brennwert 0 Kilokalorien (kcal) = 0 Kilojoule (kJ)
Eiweiß 0 g
Kohlenhydrate 100 g
– davon Zucker 0 g, davon Polyole 100 g
Fett 0 g
Ballaststoffe 0 g
Natrium 0 g

Aufgrund der guten Nährwertstruktur eignet sich Erythritol besonders gut bei einer kohlenhydratreduzierten (Low Carb) Ernährung. Der Zuckerersatz wird nicht in Energie umgewandelt, kann somit auch für eine kalorienreduzierte Ernährungsform eingesetzt werden. Der Zuckerersatz erhöht nicht den Blutzuckerspiele, der GI liegt bei 0. Der Glykämische Index ist eine Maßeinheit, bei der der Einfluss auf den Blutzuckerspiegel eines Lebensmittels bestimmt wird.

sukrin-ist-eine-natuerlich-alternative-zu-zucker

Welche Produkte gibt es mit Sukrin?

Das Angebot wächst. Beispielsweise gibt es bereits Schokolade mit Sukrin, Ersatz für braunen Zucker und natürlich klassisch: Ersatz für Kristallzucker.