Konzelmanns Original Logo Low-Carb Shop
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €

Instinktos – die etwas andere Rohkostform

Dem eigenen Instinkt folgen

veröffentlicht von Timo Konzelmann
instinktos die etwas andere rohkostform

Es gibt heute sehr viele Ernährungsformen. Vegetarier verzichten gänzlich auf Fleisch. Veganer führen die Ernährung so weit fort, dass komplett auf tierische Nahrungsmittel verzichtet wird. Es gibt Menschen, die auf Trennkost oder Rohkost bauen. Instinktos zählen zu den Rohköstlern, die eine gesonderte Ernährungsform beinhaltet.

Was bedeutet Instinkto Ernährung?

G.C. Burger ist der Gründer der Ernährungsform, die 1964 ins Leben gerufen wurde. Nach einem Schicksalsschlag, der ihm mit 26 Jahren traf, beschloss er, seine Ernährung zu ändern und rein seinem Instinkt zu folgen. Aus dem Wort Instinkt leitet sich daher auch die Bezeichnung Instinkto Ernährung ab. Auch seine Frau wechselte bald zu der Ernährungsform über sowie weitere Begeisterte. Instinktos ist der Inbegriff dafür, sich so zu Ernähren wie es die Vorfahren taten. Gingen einst Jäger und Sammler des Weges und kamen an einem Apfelbaum vorbei, wurde ein Apfel verspeist. Insofern dem Jäger gerade nach einem Apfel war. Lief ihm das Wasser im Munde zusammen, als ihm ein Wildschwein begegnete, wurde es kurzerhand erlegt und verspeist. Instinktos ist eine Form der Rohkosternährung, bei der es darum geht alle Nahrungsmittel roh zu verzehren. Darunter fallen auch Fisch, Fleisch und Eier.

Die wichtigsten Instinktos Regeln

Für die Ernährungsform der Instinktos gibt es einige Regeln, die zu beachten sind:

1. Lebensmittel dürfen nicht auf mehr als 40 Grad erhitzt werden
2. vor jedem Essen wird etwas getrunken, damit Hunger nicht mit Durst verwechselt wird
3. die morgendliche Mahlzeit fällt komplett weg, um den Körper beim täglichen Entgiften zu unterstützen
4. bei jeder Mahlzeit muss viel Auswahl vorhanden sein
5. die Wahl der Lebensmittel sollte nicht mit den Augen, sondern vermehrt mit der Nase stattfinden
6. Mittags wird rohes Obst oder Früchte zu sich
7. Abends darf es reichhaltiger sein. Gemüse, Fisch, Fleisch, Nüsse, Samen, Salat und Kräuter sind die ideale Wahl
8. es gibt keine Mengenbegrenzung und es kann so viel gegessen werden, wie man möchte

Die Wahl der Lebensmittel mit der Nase

In der heutigen Zeit sorgen Sterneköche dafür, dass die Speisen auf dem Teller einen Augenschmaus darstellen. Laut den Instinktos geht jedoch die Wahl nach dem Instinkt verloren. Deshalb besagt die Ernährungsform Instinktos, dass die Lebensmittel nicht mit den Augen, sondern mit der Nase gewählt werden sollten. Riechen Sie daher vor jeder Mahlzeit an den Lebensmitteln, schließen Sie die Augen und folgen ganz Ihrem Instinkt. Gleiches gilt im Bezug auf die Sättigung. Viele Menschen essen weiter, obwohl kein Hungergefühl mehr besteht. Die Instinktos beschreiben, mit dem Essen aufzuhören, wenn das Sättigungsgefühl bemerkbar ist oder aber wenn man die Lebensmittel nicht mehr riechen kann.

Dem eigenen Instinkt folgen

Die Geschmacksnerven der Menschen werden fortlaufend verändert. Fertigprodukte, zu viel Salz und Gewürze verändern Lebensmittel, so dass diese in ihrem Urzustand kaum mehr am Geschmack erkannt werden. Die Instinktos verwenden keine Gewürze, kein Salz und keine Zusätze um die Lebensmittel in irgendeiner Form zu verändern. Alles wird in seinem ursprünglichen Zustand und in roher Form verzehrt. Einzig erlaubt ist, die Erhitzung diverser Lebensmittel – aber nur bis zu einer Temperatur von 40 Grad. Alles was darüber hinaus geht, ist für Instinktos tabu.

Nur bestimmte Lebensmittel sind erlaubt

Es gibt Pflanzen, die keine besonderen Duftstoffe abgeben. Einige andere Pflanzenarten haben über die Zeit eine Strategie erschaffen um auch über längere Distanzen wahrnehmbar zu werden. Diese Pflanzen locken Tiere sowie Menschen an, um sich weiter verbreiten zu können. Die Instinktos erlauben jegliche Form dieser Pflanzen, die mit der Nase wahrgenommen werden. Lassen sich Pflanzen nicht riechen, können Sie Ihrem Instinkt nicht folgen und somit auch nicht der Instinkto Nahrungsform. Kurz gesagt, ist bei Instinktos alles erlaubt, was mit der Nase riechbar ist und wahrgenommen wird ohne sich dabei von den Augen blenden zu lassen. Rohes Fleisch, roher Fisch oder auch Eier sind riechbar und können laut Instinktos verzehrt werden – allerdings ist das nicht jedermanns Sache diverse Lebensmittel roh zu verzehren. Die Instinktos beschreiben, wie sich das Leben zu Urzeiten scheinbar abgespielt hat und folgen dem Instinkt nur bestimmte Lebensmittel zu verzehren – gleich dem Prinzip der Rohkost.