Konzelmanns Original Logo Low-Carb Shop
Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Gratis Versand in Deutschland ab 50 €
Sie sind hier: Startseite » Blog » Low-Carb Wiki » Nüsse im Fokus

Nüsse im Fokus

Welche Nussarten sollte man kennen?

veröffentlicht von Timo Konzelmann

Die Meinung, dass Nüsse gesund und Nahrung für die Nerven sind, ist weit verbreitet. Diese Aussagen treffen auch viele Menschen aus der Nachfolgegeneration. Nüsse seien nahrhaft und für den Hunger zwischen den Mahlzeiten bestens geeignet.

Nüsse enthalten viele ungesättigten Fettsäuren, die der Mensch über die Nahrung aufnehmen muss, weil er diese selbst nicht produzieren kann. Nicht nur Fettsäuren, sondern auch weitere Nährstoffe wie Mineralien, Vitamine und andere sind enthalten.

Nun gibt es jedoch viele Arten von Nüssen, die man kaufen kann. Wem eine ausgewogene Ernährung wichtig ist, erhält hier Hinweise über die verschiedenen Nussarten und ihre Nährstoffe. Das ermöglicht eine sinnvolle Integration der Nusssorten in die Ernährung.

Cashew

Kaschubäume wurden ursprünglich in Brasilien angebaut und sind heute in Ländern wie Asien und Afrika von Bedeutung. Die Kerne des Kaschubaumes, der im tropischen Klima gedeiht, sind häufig unter dem Namen Cashew anzutreffen. Die Kerne werden aufbereitet und in den Handel gebracht. Geschmacklich sind die Kerne weniger ausgeprägt als andere Nusssorten wie beispielsweise die Erdnuss. Der Anteil an Kohlenhydraten, Mineralstoffen, Eiweiß und Fett ist bei dieser Steinfrucht sehr hoch.

Nährwerte Cashewnuss

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.505 kJ
5
98 kcal
Eiweiß 21,0 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
22,2 g
6,2
g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

47,1 g

9,3 g

28,8 g

8,6 g

Ballaststoffe 3,1 g
Natrium 0,0 g
Omega-3-Fettsäuren 80,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 8,6 g

Erdnuss, auch geröstet

Die Verbreitung der Erdnusspflanze ging von Südamerika aus. Heute ist die USA eines der Hauptanbauländer. Die Erdnusspflanze ist eine Pflanze mit Kraut. Die Früchte wachsen tatsächlich in der Erde heran. Die Nährstoffe bleiben durch das Röstverfahren weitgehend erhalten. Die Erdnuss eignet sich für eine eiweißreiche Ernährung, Eiweiß ist in dieser Nuss gegenüber anderen Nüssen häufiger vorhanden, bei weniger Fett und Kohlenhydraten. Die Erdnuss hat gute Werte von einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren sowie einen hohen Vitamin-E-Gehalt.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.510 kJ
5
99 kcal
Eiweiß 29,8 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
7,5 g
3,0
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

48,1 g

9,1 g

 

22,6g

14,4g

Ballaststoffe 11,7 g
Natrium 0,01 g
Omega-3-Fettsäuren 530,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 13,9 g

Haselnuss

Die Heimat des Haselnussstrauches ist Europa und Asien. Der Strauch hat mehrere Stämme und kann einige Meter hoch und weit über 50 Jahre alt werden. Recht selten ist sie als Baum anzutreffen. Im Frühjahr sind die Blüten wichtig für die Bienen, weniger für Allergiker. Die Ausbreitung der Samen erfolgt durch die Tiere. Diese Nuss enthält ausgewogene Kohlenhydrate und Eiweiß, wobei der Fettanteil recht hoch ist. Allerdings besitzt die Haselnuss einen hohen Wert an einfach ungesättigten Fettsäuren und viel Vitamin E.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.786 kJ
665 kcal
Eiweiß 16,3 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
6,0 g
3,9
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

63,6 g

5,3 g

50,7 g

6,3 g

 

Ballaststoffe 7,7 g
Natrium 0,0 g
Omega-3-Fettsäuren 57,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 6,3 g

Macadamia

Macadamia ist ein Gewächs, dessen Frucht die Macadamianuss ist. Die Arten dieser Nuss kommen in Australien und Wales vor. Die Bäume mit zahlreichen Stämmen können weit über fünf Meter hoch werden. Es werden nur zwei Arten der Nüsse wirtschaftlich genutzt. Die andere Arten sind nicht genießbar. Die genießbaren Nüsse sind von sehr gutem Geschmack. Die Macadamianuss hat eine sehr hohe Kaloriendichte und einen hohen Fettanteil. Für eine fettreiche Ernährung bietet sich die Nusssorte hervorragend an.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 3.014 kJ
720 kcal
Eiweiß 8,8 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
4,0 g
2,0
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

73,0 g

10,5 g

57,2 g

2,7 g

 

Ballaststoffe 11,4 g
Natrium 0,01 g
Omega-3-Fettsäuren 977,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 1,7 g

Mandel, süß

Die Frucht des Mandelbaumes, die Mandel, wird sehr vielseitig genutzt. Anzutreffen ist auch die Strauchform, beide können mehrere Meter hoch werden. Der Ursprung dürfte in Asien gewesen sein. Die größten Anbaugebiete sind in den USA und im Mittelmeerraum zu finden. Die süße Mandel zeichnet sich durch einen guten Eiweiß- und Fettgehalt bei zufriedenstellenden Kohlenhydratwerten aus.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.561 kJ
612 kcal
Eiweiß 24,0 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
5,7 g
3,4
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

53,0 g

4,1 g

30,5 g

10,3 g

 

Ballaststoffe 11,4 g
Natrium 0,0 g
Omega-3-Fettsäuren 40,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 10,3 g

 

Paranuss

Der Paranussbaum kann weit über vierzig Meter hoch werden, bei einem entsprechend dicken Stammdurchmesser. Er ist in Südamerika weit verbreitet. Nach der Reife fällt die Frucht auf dem Boden. Auch hier tragen die Tiere zum Fortbestand bei. Die Nüsse stammen hier nicht aus gezieltem Anbau, sondern aus dem Wildwuchs. Die Paranuss ist Spitzenreiter bei den Mineralstoffen und sehr vorteilhaft, weil sie arm an Kohlenhydraten ist.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.917 kJ
697 kcal
Eiweiß 17,0 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
4,1 g
2,4
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

68,1 g

16,7 g

21,7 g

28,7 g

 

Ballaststoffe 4,9 g
Natrium 0,02 g
Omega-3-Fettsäuren 75,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 28,7 g

 

Pekannuss

Der Pekannussbaum kann ebenfalls mehr als dreißig Meter hoch werden. Dieser kommt in Amerika, aber auch in einigen anderen Ländern wie Australien, China und Afrika vor. Sehr viele Sorten trifft man mittlerweile durch erfolgreiche Züchtungen an. Die reife Frucht fällt zu Boden. Es handelt sich um eine Nuss, die wenig Kohlenhydrate aufweist, dafür aber sehr fetthaltig ist.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 3.006 kJ
718 kcal
Eiweiß 11,0 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
4,4 g
2,2
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

72,0 g

5,6 g

46,4 g

16,0 g

Ballaststoffe 9,5 g
Natrium 0,00 g
Omega-3-Fettsäuren 757,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 15,2 g

Pistazie

Diese Nuss ist eine Steinfrucht des Pistazienbaumes. Dieser kann mehr als zehn Meter hoch werden. Anbaugebiete sind die USA, die Türkei und auch der Iran. Das Klima für ein gutes Wachstum ist von außerordentlicher Bedeutung. Die reifen Nüsse werden vom Baum geschüttelt. Sie besitzt ähnliche Nährwerte wie die Erdnuss, dafür mehr Kohlenhydrate bei einem etwas geringeren Eiweißanteil. Sie enthält gute einfach ungesättigte Fettsäuren sowie einen guten Kaliumgehalt und viel Vitamin C.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 2.547 kJ
608 kcal
Eiweiß 20,8 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
11,6 g
2,3
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

51,6 g

6,1 g

34,6 g

7,6 g

 

Ballaststoffe 10,6 g
Natrium 0,01 g
Omega-3-Fettsäuren 195,0 mg
Omega-6-Fettsäuren 7,4 g

Walnuss

Die Walnuss ist die Frucht des Walnussbaumes. Dieser Baum kann weit über fünfzehn Meter hoch und über 100 Jahre alt. Der Ursprung liegt in Syrien und Anatolien. Verbreitet ist diese Nussart im Mittelmeergebiet und in Asien. Wenn auch das Holz des Baumes wertvoll ist, so hat der Ertrag der Nuss die größere Bedeutung. Walnüsse sind für eine gute Ernährung vorteilhaft, auch wenn sie einen hohen Fettanteil besitzen. Dafür verfügen sie über hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 3.028 kJ
723 kcal
Eiweiß 16,1 g
Kohlenhydrate
– davon Zucker
6,1 g
2,7
 g

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

70,6 g

6,5 g

11,7 g

51,6 g

 

 Ballaststoffe 4,6 g
Natrium 0,0 g
Omega-3-Fettsäuren 10,1 g
Omega-6-Fettsäuren 41,6 g