Fon. 07151-9857889 (Mo - Fr: 9 -16 Uhr)
Warenkorb (0) 0,00 Portofrei im Low-Carb-Shop ab 50 Euro bestellen
Sie sind hier:
Startseite » Katalog » Low - Carb Wiki

Was ist ein Flexitarier?

Was ist ein Flexitarier?

 

Fleischesser, Vegetarier, Veganer - manchem Zeitgenossen fällt die Unterscheidung der verschiedenen Ernährungsgruppen schon schwer genug. Was aber ist nun ein Flexitarier? Sich flexitarisch ernähren, das klingt futuristisch, bequem und flexibel. Und so ähnlich ist es im Grunde auch, denn anders als strenge Vegetarier oder Veganer können sich Flexitarier auch dann flexitarisch ernähren, wenn sie nicht so viel beachten. Am einfachsten lässt sich die flexitarisch praktizierte Lebensweise wohl mit einem sanften Vegetarismus erklären. Sanft insofern, dass Flexitarier sehr wohl auch mal zu Fleisch greifen.

Bewusst ernähren

Fleisch essen oder nicht? Der Vegetarier
Der Mensch wurde als Fleischesser geboren und genau dazu ist er auch heute noch bestimmt, sagen viele Fleischliebhaber. Doch es gibt Tierfreunde und Umweltschützer, die diese Ansicht so nicht teilen wollen. Vegetarier zum Beispiel verzehren weder Fisch noch Fleisch, bei fertigen Gerichten versuchen sie Fleischbestandteile - sofern möglich - zu meiden.

Tier oder Pflanze? Das isst der Veganer
Eine Gruppe von Menschen, die ihre Ernährung nicht einfach nur fleischlos gestalten will, ist die der Veganer. Veganer geben sich nicht einfach mit dem Verzicht auf Fisch oder Fleisch zufrieden, sie lehnen sämtliche tierische Lebensmittel in ihrer Ernährung ab. Butter, Milch, Eier und dergleichen ersetzen sie konsequent durch pflanzliche Produkte wie Soja und Tofu oder Fleischersatz Produkte in Huhn oder Rind Geschmack auf Basis von Soja

So ernähren sich Flexitarier
Flexitarier sind Menschen, die im Grunde alles essen. Sie ernähren sich ganz ähnlich der Fleischesser, haben aber gleichzeitig viele Ernährungsgewohnheiten der Vegetarier oder der Veganer übernommen. Sich flexitarisch ernähren bedeutet vielmehr ein bewusstes Ernähren, über das Essen nachzudenken und nicht einfach nur zu essen, um zu leben. Flexitarisch verweist bereits im Namen auf die Flexibilität dieser Ernährungsweise. Anders als Veganer, denen häufig eine Art religiöse Einstellung zu ihrem Essen vorgeworfen wird, suchen Flexitarier meist ganz bewusst den Genuss am Essen. Sie schauen auf das, was sie kaufen. Flexitarier fühlen sich meist in Bioläden und auf Märkten wohl. Sie kaufen Lebensmittel hoher Qualität ein und achten auch bei der Zubereitung ihrer Speisen gern auf schonende Garmethoden. Die flexitarische Lebensweise kann im Grunde so beschrieben werden, dass es sich dabei um einen lockeren Vegetarismus handelt. Flexitarisch essen heißt nur gelegentlich Fleisch essen, dann aber von guter Qualität.

Das sind Flexitarier
Flexitarier sind keine Menschen, die an ihrer Kleidung zu erkennen sind. Sie machen auch nicht unbedingt durch bestimmte Äußerungen auf sich aufmerksam, die ihre Art flexitarisch zu essen, verraten. Menschen, die sich flexitarisch ernähren, entscheiden dies für sich selbst. Damit müssen sie nicht automatisch eine Meinung nach außen transportieren oder sich für die Flexitarier Bewegung starkmachen. Flexitarisch lebenden Menschen wird vielfach nachgesagt, dass sie sich für eine artgerechte Tierhaltung, bedingt für Umweltschutz und durch nur gelegentlichen Genuss von Fisch auch gegen die Überfischung der Meere einsetzen. Auch beim Verzehr von Fisch überlegen sich flexitarisch ernährende Menschen, welche Tiere sie kaufen und welche nicht.

Empfehlung: Bereits mit folgenden Basis Zutaten wie Lupinenmehl, Mandelmehl, Kokosmehl, Johannisbrotkernmehl oder Sojamehl lassen sich einfache und schmackhafte Gerichte zaubern

Was ist ein Flexitarier flexitarisch definition Vegetarier und Veganer.




Diese Seite drucken

Seite nach Oben